Entlassen
Rene Meulensteen ist seinen Job beim FC Fulham los, die Verantwortlichen haben sich für Felix Magath entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

Rene Meulensteen ist seinen Job beim FC Fulham los, die Verantwortlichen haben sich für Felix Magath entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

dpa

Rene Meulensteen ist seinen Job beim FC Fulham los, die Verantwortlichen haben sich für Felix Magath entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

London (dpa) - Der bisherige Fulham-Trainer René Meulensteen hat verwundert auf seine Beurlaubung und das Engagement von Felix Magath reagiert.

«Sie haben den Panik-Knopf gedrückt, aber so ist Fußball», sagte der Niederländer im BBC Radio 5. In der offiziellen Pressemitteilung hatte der Tabellenletzte der englischen Premier League zwar die Verpflichtung des ehemaligen Bundesliga-Trainers Magath vermeldet, über die Zukunft Meulensteens aber keine Angaben gemacht.

Keine 24 Stunden nach seiner Absage an den Hamburger SV hatte Magath am Freitagabend völlig überraschend den FC Fulham als neuen Arbeitgeber präsentiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer