Southamptons Nathan Redmond (r) feiert seinen Treffer zum 1:0 während Liverpools Spieler reklamieren. Foto: Frank Augstein
Southamptons Nathan Redmond (r) feiert seinen Treffer zum 1:0 während Liverpools Spieler reklamieren. Foto: Frank Augstein

Southamptons Nathan Redmond (r) feiert seinen Treffer zum 1:0 während Liverpools Spieler reklamieren. Foto: Frank Augstein

dpa

Southamptons Nathan Redmond (r) feiert seinen Treffer zum 1:0 während Liverpools Spieler reklamieren. Foto: Frank Augstein

Southampton (dpa) - Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool müssen um den Einzug ins Liga-Pokal-Finale bangen. Die Reds verloren ihr Halbfinal-Hinspiel beim FC Southampton mit 0:1 (0:1).

Das einzige Tor für den Tabellenzehnten der Premier League erzielte Nathan Redmond (20. Minute). Mit dem deutschen Torhüter Loris Karius und Fußball-Nationalspieler Emre Can in der Startelf kassierten die Gäste eine verdiente Niederlage und hätten auch höher verlieren können. Das Rückspiel findet am 25. Januar an der Anfield Road statt. Im zweiten Halbfinale gewann Manchester United mit 2:0 (0:0) gegen das Premier-League-Schlusslicht Hull City.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer