Kapstadt (dpa) - Libyens Fußball-Nationalmannschaft hat den ersten internationalen Titel in der Geschichte des nordafrikanischen Landes gewonnen. Das Team des spanischen Trainers Javier Clemente gewann das Finale der African Nations Championship mit 4:3 (0:0, 0:0) im Elfmeterschießen gegen Ghana.

Bei dem Turnier traten die Nationen nur mit Spielern an, die auch bei afrikanischen Vereinen spielen - die bekannten Stars aus den europäischen Ligen waren daher nicht dabei. Im Endspiel saß auch FIFA-Präsident Joseph Blatter auf der Tribüne des WM-Stadions von Kapstadt und sah den dritten Elfmetersieg Libyens nach den Erfolgen im Viertel- und Halbfinale.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer