Remis
Miroslav Klose kam mit Lazio Rom nicht über ein 0:0 gegen Chievo Verona hinaus. Foto: Robert Ghement

Miroslav Klose kam mit Lazio Rom nicht über ein 0:0 gegen Chievo Verona hinaus. Foto: Robert Ghement

dpa

Miroslav Klose kam mit Lazio Rom nicht über ein 0:0 gegen Chievo Verona hinaus. Foto: Robert Ghement

Rom (dpa) - Miroslav Klose hat mit Lazio Rom den Sprung auf den dritten Platz in Italien verpasst. Die Hauptstädter mussten sich am letzten Spieltag vor der Winterpause der Serie A mit einem 0:0 gegen Chievo Verona zufriedengeben und blieben in der Tabelle Vierter hinter Udinese.

Die Führung behauptete Titelverteidiger AC Mailand, da Juventus Turin bei Udinese Calcio nicht über ein torloses Unentschieden hinauskam. Die beiden Topclubs liegen nun mit jeweils 34 Zählern an der Spitze, Lazio hat vier Punkte Rückstand auf das Duo.

Der höchste Sieg des Tages gelang dem SSC Neapel mit dem 6:1 gegen Genua 93, zu dem Edinson Cavani zwei Treffer beisteuerte. Der Deutsche Alexander Merkel wurde bei den Gästen erst nach dem fünften Gegentreffer eingewechselt. Inter Mailand klettert in der Tabelle dank des 4:1 gegen Lecce weiter nach oben auf Rang fünf. Giampaolo Pazzini, Diego Milito, Esteban Cambiasso und Ricardo Alvarez trafen gegen die Süditaliener.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer