Abschied
Jermaine Jones geht von Schalke zu den Blackburn Rovers.

Jermaine Jones geht von Schalke zu den Blackburn Rovers.

dpa

Jermaine Jones geht von Schalke zu den Blackburn Rovers.

Gelsenkirchen (dpa) - Der Wechsel von Jermaine Jones vom FC Schalke 04 zu den Blackburn Rovers ist perfekt. Wie der englische Premier-League-Club auf seiner Club-Homepage bestätigte, wird der 29 Jahre alte US-Nationalspieler bis zum Ende der laufenden Saison vom Fußball-Bundesligisten ausgeliehen.

Zudem wurde eine Kaufoption vereinbart. «Das ist ein fantastischer Transfer für uns», sagte Blackburn-Trainer Steve Kean. «Er ist stark darin, Bälle zu erobern und hat eine fantastische Laufbereitschaft.»

Jones kam im Sommer 2007 ablösefrei von Eintracht Frankfurt ins Revier und erzielte 5 Tore in 70 Bundesligaspielen für Schalke, wo sein Vertrag bis 2014 datiert ist. In der Saison 2009/10 war er wegen eines Haarrisses im Schienbein komplett ausgefallen, hatte sich nach seinem Comeback zu Beginn der laufenden Spielzeit aber einen Stammplatz im Team von Trainer Felix Magath zurückerkämpft.

Zuletzt war das Tischtuch zwischen Jones und Magath zerschnitten, nachdem der Trainer den Mittelfeldspieler nach dem 0:5 in Kaiserslautern am 27. November 2010 ins Regionalliga-Team abgeschoben hatte. Jones, der sich als «Sündenbock» fühlte, ist der erste Spieler, der den FC Schalke 04 in der noch bis Ende Januar dauernden Wechselperiode verlässt. Bei den Rovers spielt Jones künftig mit dem ehemaligen Bayern-Profi Roque Santa Cruz zusammen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer