Inters Hernanes (r) erzielte den ersten Treffer der Mailänder gegen den AS Rom. Foto: Matteo Bazzi
Inters Hernanes (r) erzielte den ersten Treffer der Mailänder gegen den AS Rom. Foto: Matteo Bazzi

Inters Hernanes (r) erzielte den ersten Treffer der Mailänder gegen den AS Rom. Foto: Matteo Bazzi

dpa

Inters Hernanes (r) erzielte den ersten Treffer der Mailänder gegen den AS Rom. Foto: Matteo Bazzi

Mailand (dpa) - Dank Torschütze Mauro Icardi und Passgeber Lukas Podolski hat Inter Mailand noch einen 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen den AS Rom gefeiert und ist in der Tabelle am Lokalrivalen AC Milan vorbeigezogen.

Zwei Minuten nach seiner späten Einwechslung legte der Fußball-Weltmeister für seinen Teamkollegen auf - und Icardi war mit seinem Treffer in der 89. Minute der umjubelte Matchwinner. Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini war durch den Brasilianer Hernanes in der 16. Minute in Führung gegangen, der Belgier Radja Nainggolan (63.) glich für die Roma zunächst aus. Sechs Tage nach dem 0:0 im Derby gegen den AC hat hat Inter in der italienischen Fußball-Meisterschaft mit 45 Punkten nun wieder Kontakt zu den Europa-League-Plätzen.

Lokalrivale AC verlor dagegen erstmals nach vier Spielen in der Serie A ohne Niederlage wieder. In Udine mussten sich die Gäste mit 1:2 (1:2) geschlagen geben. Udinese Calcio führte durch die Treffer von Giampiero Pinzi (58. Minute) und Emmanuel Badu (74.) bereits 2:0, ehe Giampaolo Pazzini für Milan nur noch verkürzen (88.) konnte. Mit 43 Punkten ist der AC nun Zehnter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer