Remis
Jonathan (l) von Inter Mailand behauptet den Ball gegen Chievos Perparim Hetemaj. Foto: Matteo Bazzi

Jonathan (l) von Inter Mailand behauptet den Ball gegen Chievos Perparim Hetemaj. Foto: Matteo Bazzi

dpa

Jonathan (l) von Inter Mailand behauptet den Ball gegen Chievos Perparim Hetemaj. Foto: Matteo Bazzi

Mailand (dpa) - Inter Mailand hat in der italienischen Fußball-Meisterschaft einen fest eingeplanten Heimsieg verpasst. Der einstige Champions-League-Sieger kam nur zu einem 1:1 (1:1) gegen Abstiegskandidat Chievo Verona.

Alberto Paloschi (8.) brachte die Gäste früh in Führung, der japanische Nationalspieler Yuto Nagatomo (12.) glich schnell aus. Zu mehr reichte es für die Gastgeber danach nicht. Inter verbesserte sich zwar auf Rang fünf, liegt aber fünf Punkte hinter dem Tabellenvierten AC Florenz. Spitzenreiter Juventus Turin hat sogar 20 Punkte mehr auf dem Konto.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer