Nationaltrainer
Vahid Halilhodzic wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Foto: Armando Babani

Vahid Halilhodzic wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Foto: Armando Babani

dpa

Vahid Halilhodzic wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Foto: Armando Babani

Tokio (dpa) - Algeriens WM-Coach Vahid Halilhodzic wird neuer Fußball-Nationaltrainer von Japan. In Gesprächen habe man sich auf einen Vertrag geeinigt, wie der japanische Fußballverband bekanntgab. Die Verbandsführung werde die Übereinkunft am 12. März absegnen.

Japanische Medien berichteten, dass sich der Verband mit dem 62 Jahre alten Bosnier auf ein Jahresgehalt von 2,2 Millionen Dollar (rund 2 Millionen Euro) geeinigt habe. Der ehemalige Stürmer Jugoslawiens war bis zum vergangenen November Trainer beim türkischen Erstligisten Trabzonspor. Zuvor hatte Halilhodzic Algerien bei der WM 2014 ins Achtelfinale geführt, wo es erst nach Verlängerung eine knappe 1:2-Niederlage gegen den späteren Weltmeister Deutschland gab.

Vom bisherigen Auswahlcoach Javier Aguirre hatte sich der japanische Verband nach dem Viertelfinal-Aus im Asien-Cup am 4. Februar getrennt. Der Mexikaner steht im Verdacht, in eine mögliche Spielmanipulation in Spanien verwickelt zu sein. Aguirre hat dies stets zurückgewiesen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer