Mario Gomez
Mario Gomez hatte sich vor gut drei Wochen eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen. Foto: Maurizio Degl'innocenti

Mario Gomez hatte sich vor gut drei Wochen eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen. Foto: Maurizio Degl'innocenti

dpa

Mario Gomez hatte sich vor gut drei Wochen eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen. Foto: Maurizio Degl'innocenti

Florenz (dpa) - Das Comeback des deutschen Fußball-Nationalspielers Mario Gomez verzögert sich um mindestens eine Woche.

«Die Untersuchung hat einen optimalen Heilungsverlauf gezeigt. Aber es bleibt noch etwas, das eine komplette Rückkehr ins Training verhindert», sagte Paolo Manetti, der Mannschaftsarzt von Gomez' Club AC Florenz. «Er arbeitet auf dem Platz mit mittlerer Intensität, wir wollen kein Risiko eingehen.» Der 29-Jährige hatte sich vor gut drei Wochen eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen und sollte ursprünglich diese Woche ins Training zurückkehren. Ein konkretes Datum für Gomez' Rückkehr gebe es nicht, sagte Manetti.

«Wir erhöhen die Belastung Tag für Tag und wir sind zufrieden mit der Entwicklung», sagte der Arzt. «Er wird sicherlich noch eine Woche individueller Arbeit auf dem Platz brauchen.» Der Angreifer verpasst damit in jedem Fall das Duell mit Lazio Rom und DFB-Rekordtorjäger Miroslav Klose am kommenden Sonntag.

Gomez, der bereits vergangene Saison wegen mehrerer Knieverletzungen insgesamt sieben Monate pausieren musste, hatte wegen seiner Verletzung auch die Länderspiele mit der deutschen Nationalelf gegen Polen und Irland verpasst. Für seinen Club hat er in dieser Saison drei Ligaspiele bestritten und noch kein Tor erzielt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer