US-Trainer
Trainer Bruce Arena steht mit der Nationalmannschaft der USA vor dem Einzug ins Viertelfinale des Gold Cups. Foto: Kay Nietfeld

Trainer Bruce Arena steht mit der Nationalmannschaft der USA vor dem Einzug ins Viertelfinale des Gold Cups. Foto: Kay Nietfeld

dpa

Trainer Bruce Arena steht mit der Nationalmannschaft der USA vor dem Einzug ins Viertelfinale des Gold Cups. Foto: Kay Nietfeld

Tampa (dpa) - Die US-Fußballer sind beim Gold Cup auf dem Weg ins Viertelfinale. Nach einem mühsamen 3:2 (0:0)-Sieg gegen Fußball-Zwerg Martinique fehlt dem Team von Trainer Bruce Arena nur noch ein Punkt aus dem letzten Gruppenspiel gegen Nicaragua, um sicher in die K.o.-Runde einzuziehen.

Nach einem torlosen ersten Durchgang brachten Verteidiger Omar Gonzalez (54. Minute) und Jordan Morris (64.) die Gastgeber in Tamapa 2:0 in Führung. Doch der Außenseiter aus der Karibik kam durch Kévin Parsemain (66.) und John Audel (75.) zurück, ehe Morris (76.) den Sieg für die Amerikaner sicherte.

Im anderen Gruppenspiel setzte sich Panama gegen Nicaragua mit 2:1 (0:0) durch. Kurz nach der Pause erzielte Mittelfeldspieler Carlos Chavarria (49.) das erste Tor für Nicaragua bei einem Gold-Cup-Turnier. Die Freude der Mittelamerikaner wehrte allerdings nicht lange. Panamas Ismael Díaz (50.) sorgte für den Ausgleich. Den Siegtreffer markierte Gabriel Torres in der 57. Minute.

Mit jeweils vier Punkten liegen die USA und Panama an der Spitze der Gruppe B. Martinique rangiert mit drei Punkten auf Platz drei, gefolgt von Nicaragua. Die beiden abschließenden Gruppenspiele finden am Samstag in Cleveland statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer