Steven Gerrard erzielt gegen den Verein aus London die Tore. Foto: Sean Dempsey
Steven Gerrard erzielt gegen den Verein aus London die Tore. Foto: Sean Dempsey

Steven Gerrard erzielt gegen den Verein aus London die Tore. Foto: Sean Dempsey

dpa

Steven Gerrard erzielt gegen den Verein aus London die Tore. Foto: Sean Dempsey

London (dpa) - Wenige Tage nach seiner Abschiedsankündigung hat Steven Gerrard den FC Liverpool in die vierte Runde des FA-Cups geführt. Der 34 Jahre alte Mittelfeldstar erzielte beide Treffer der Reds zum 2:1 (1:1) beim AFC Wimbledon.

Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Drittligisten hatte Adebayo Akinfenwa erzielt. Gerrard hatte erst am Freitag mitgeteilt, dass er Liverpool im Sommer verlassen werde. Der Ex-Nationalspieler, der seit seinem achten Lebensjahr für Liverpool spielt, wird in die USA wechseln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer