Lazio-Stürmer Miroslav Klose muss in der Serie A schon wieder am 7. Januar ran. Foto: Claudio Onorati
Lazio-Stürmer Miroslav Klose muss in der Serie A schon wieder am 7. Januar ran. Foto: Claudio Onorati

Lazio-Stürmer Miroslav Klose muss in der Serie A schon wieder am 7. Januar ran. Foto: Claudio Onorati

dpa

Lazio-Stürmer Miroslav Klose muss in der Serie A schon wieder am 7. Januar ran. Foto: Claudio Onorati

Rom (dpa) - So kurz war Miroslav Kloses Weihnachtsurlaub in seiner Profi-Fußballerkarriere noch nie. Der deutsche Nationalstürmer muss am Wochenende bereits wieder ran. Mit Lazio Rom eröffnet der 33-Jährige in Siena nach nur zweieinhalb Wochen Winterferien den 17. Spieltag der italienischen Serie A.

Weil die Liga erst Ende August startete, fällt die Pause zum Jahreswechsel sehr viel kürzer aus als in der Bundesliga. Die Hinrunde der Serie A endet am 22. Januar. Derzeit führen Titelverteidiger AC Mailand und Rekordmeister Juventus Turin die Tabelle gemeinsam mit jeweils 34 Punkten an. Hinter Udinese Calcio (32) rangiert Lazio (30) auf einem hervorragenden vierten Platz. Die unerwartet starke Platzierung verdanken die Römer nicht zuletzt dem Deutschen.

Der Neuzugang ist mit neun Liga-Treffern Lazios erfolgreichste Torjäger in dieser Saison. In der Torjägerliste liegt der Ex-Bayer damit drei Treffer hinter Atalanta Bergamos argentinischen Angreifer Denis auf Rang vier. Lazio-Trainer Edy Reja ist voll des Lobes für seinen Stürmerstar: «Wenn er so weitermacht, spielt er noch fünf Jahre», sagte der Coach in dieser Woche.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer