Fran Escriba tritt beim FC Villareal die Nachfolge von Marcelino Garcia an. Foto: Morell
Fran Escriba tritt beim FC Villareal die Nachfolge von Marcelino Garcia an. Foto: Morell

Fran Escriba tritt beim FC Villareal die Nachfolge von Marcelino Garcia an. Foto: Morell

dpa

Fran Escriba tritt beim FC Villareal die Nachfolge von Marcelino Garcia an. Foto: Morell

Madrid (dpa) - Fran Escribá wird neuer Trainer des spanischen Fußball-Erstligisten FC Villarreal. Der 51-Jährige trete die Nachfolge von Marcelino Garcia an, der in der Nacht überraschend zurückgetreten war.

«Fran Escribá, neuer Villarreal-Trainer. Willkommen im U-Boot!», teilte der Club im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Villarreal trägt wegen der Spielkleidung den Spitznamen «Submarino amarillo» (gelbes U-Boot).

Escribà, der 2015 beim Erstligisten FC Getafe unterschrieben hatte, war dort im April wegen Erfolglosigkeit entlassen worden. Zuvor hatte er drei Jahre lang erfolgreich den FC Elche gecoacht, davor war er Co-Trainer bei FC Valencia, Benfica Lissabon und Atlético Madrid.

Marcelino Garcia soll sich zuvor mit mehreren Führungsspielern von Villarreal überworfen und deshalb aufgegeben haben. Er war seit 2013 Trainer der Mannschaft und hatte sie in der abgelaufenen Saison auf einen respektablen vierten Platz hinter den nationalen Topvereinen FC Barcelona, Real Madrid und Atlético Madrid geführt.

Viel Zeit, sich in seine neue Rolle einzufinden, hat der aus Valencia stammende Escribá nicht: Am 17. und 23. August kämpft die Mannschaft gegen den französischen Spitzenklub AS Monaco um den Einzug in die Champions League. Zwischen den beiden Qualifikationsspielen steht zudem der Liga-Auftakt beim FC Granada an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer