Ausgebremst
Katars Ibrahim Majed (r) rutscht hinter dem Usbeken Alexander Geynrikh her.

Katars Ibrahim Majed (r) rutscht hinter dem Usbeken Alexander Geynrikh her.

dpa

Katars Ibrahim Majed (r) rutscht hinter dem Usbeken Alexander Geynrikh her.

Doha (dpa) - Gastgeber Katar ist mit einer enttäuschenden Niederlage in den Asien Cup gestartet. Das Team des französischen Trainers Bruno Metsu verlor das Eröffnungsspiel im Khalifa Stadion in Doha mit 0:2 (0:0) gegen Usbekistan.

Odil Achmedow (59. Minute) und Kapitän Server Djeparow (77.) trafen nach der Pause gegen den Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Am Samstag treffen Kuwait und China im zweiten Spiel der Gruppe A aufeinander.

Das Turnier in dem kleinen Wüstenstaat gilt als erster Probelauf für die WM 2022. 16 Teams, darunter die Rekordsieger Japan, Iran und Saudi-Arabien (jeweils 3 Titel), spielen bis zum 29. Januar den neuen Asienmeister aus. Titelverteidiger ist der Irak, der 2007 trotz des Terrors in der Heimat sensationell triumphiert hatte und beim Turnier in Katar vom deutschen Trainer Wolfgang Sidka betreut wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer