Das Emblem vom englischen Fußball-Club Manchester City. Foto: Sven Hoppe
Das Emblem vom englischen Fußball-Club Manchester City. Foto: Sven Hoppe

Das Emblem vom englischen Fußball-Club Manchester City. Foto: Sven Hoppe

dpa

Das Emblem vom englischen Fußball-Club Manchester City. Foto: Sven Hoppe

London (dpa) - Der englische Fußballverband wirft Premier-League-Club Manchester City einen Verstoß gegen die Anti-Doping-Regeln vor.

Der Verein von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola habe nicht sichergestellt, dass jederzeit korrekte Informationen über die Aufenthaltsorte der Spieler vorlägen, teilte der Verband FA mit.

Den Regeln des Verbands zufolge müssen Vereine mitteilen, wann und wo Trainingseinheiten stattfinden und die Privatadressen ihrer Spieler zur Verfügung stellen. Der Vierte der englischen Premier League hat bis zum 19. Januar Zeit, auf die Vorwürfe zu reagieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer