Christopher Samba (l) kehrt nach Russland zurück. Foto: Yuri Koschetkow
Christopher Samba (l) kehrt nach Russland zurück. Foto: Yuri Koschetkow

Christopher Samba (l) kehrt nach Russland zurück. Foto: Yuri Koschetkow

dpa

Christopher Samba (l) kehrt nach Russland zurück. Foto: Yuri Koschetkow

Moskau (dpa) - Nach nur einem halben Jahr kehrt der Ex-Herthaner Christopher Samba von Premier-League-Absteiger Queens Park Rangers zum russischen Fußball-Erstligisten Anschi Machatschkala zurück.

Der Abwehrspieler habe einen Vierjahresvertrag bei dem Europa-League-Teilnehmer unterschrieben, teilte Anschi-Aufsichtsratschef Konstantin Remtschukow via Twitter mit. Der neureiche Club aus dem Konfliktgebiet Nordkaukasus überweist Medienberichten zufolge 11,6 Millionen Euro nach London. QPR hatte im Winter noch 15 Millionen Euro für Samba bezahlt, der den Abstieg allerdings nicht mehr verhindern konnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer