Für einen Ausraster wurde Jose Mourinho mit einem Spiel Sperre und einer Geldstrafe bedacht. Foto: Peter Powell
Für einen Ausraster wurde Jose Mourinho mit einem Spiel Sperre und einer Geldstrafe bedacht. Foto: Peter Powell

Für einen Ausraster wurde Jose Mourinho mit einem Spiel Sperre und einer Geldstrafe bedacht. Foto: Peter Powell

dpa

Für einen Ausraster wurde Jose Mourinho mit einem Spiel Sperre und einer Geldstrafe bedacht. Foto: Peter Powell

Manchester (dpa) - José Mourinho ist nach seinem Tribünenverweis am 27. November für das kommende Spiel von Manchester United gesperrt worden. Zudem muss der Trainer eine Geldstrafe in Höhe von 16 000 Pfund zahlen, wie Englands Fußballverband FA mitteilte.

Der Portugiese akzeptierte die Strafe bereits und soll seine Sperre bereits im Viertelfinale des League Cups gegen West Ham United absitzen.

Im Liga-Spiel gegen West Ham hatte der 53-Jährige eine Wasserflasche umgetreten und in Richtung des vierten Offiziellen geflucht. Auslöser war eine Gelbe Karte gegen Uniteds Mittelfeldspieler Paul Pogba gewesen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer