Edinson Cavani schoss Paris St. Germain mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Christophe Petit Tesson
Edinson Cavani schoss Paris St. Germain mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Christophe Petit Tesson

Edinson Cavani schoss Paris St. Germain mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Christophe Petit Tesson

dpa

Edinson Cavani schoss Paris St. Germain mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Christophe Petit Tesson

Nantes (dpa) - Julian Draxler und Kevin Trapp haben mit Paris St. Germain einen Auswärtssieg in der französischen Ligue 1 eingefahren.

Die deutschen Fußball-Profis standen beim 2:0 (1:0) gegen den FC Nantes in der Startelf, Draxler wurde nach 69 Minuten ausgewechselt. Beide Tore erzielte Edinson Cavani (21./65. Minute). Paris bleibt Tabellendritter, rückte aber bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter OGC Nizza heran, der beim abstiegsgefährdeten SC Bastia nicht über ein 1:1 hinauskam. Die zweitplatzierte AS Monaco könnte Nizza am Sonntag von Platz eins verdrängen.

Für einen Hingucker sorgte PSG-Mittelfeldprofi Marco Verratti. Nach 28 Minuten ließ sich der Italiener an der eigenen Strafraumgrenze auf die Knie fallen, um den Ball per Kopf zu Keeper Trapp zurückzuspielen, anstatt ihn nach vorne zu schießen. Trapp hätte den Ball laut Regelwerk also wieder mit den Händen aufnehmen können. Doch der Schiedsrichter ahndete Verrattis skurrile Aktion mit einer Gelben Karte - wegen einer mutmaßlichen Unsportlichkeit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer