Siyabonga Sangweni schoss die «Bafana Bafana» beim 2:0 gegen Angola in Führung. Foto: Fredrick von Erichsen
Siyabonga Sangweni schoss die «Bafana Bafana» beim 2:0 gegen Angola in Führung. Foto: Fredrick von Erichsen

Siyabonga Sangweni schoss die «Bafana Bafana» beim 2:0 gegen Angola in Führung. Foto: Fredrick von Erichsen

dpa

Siyabonga Sangweni schoss die «Bafana Bafana» beim 2:0 gegen Angola in Führung. Foto: Fredrick von Erichsen

Durban (dpa) - Gastgeber Südafrika hat beim Afrika-Cup im zweiten Spiel den ersten Sieg erzielt und 2:0 (1:0) gegen Angola gewonnen.

Die Tore für die «Bafana Bafana» erzielten Siyabonga Sangweni (30. Minute) und der kurz zuvor eingewechselte Lehlohonolo Majoro (62.). Zum Auftakt war Südafrika nicht über ein 0:0 gegen die Fußball-Zwerge von den Kapverden hinaus gekommen. Für die Gastgeber war es zudem der erste Sieg bei einer Afrikameisterschaft seit neun Jahren.

Die Kapverden blieben zudem weiter ungeschlagen. Im zweiten Spiel trotzte der Turnierneuling Marokko ein 1:1-Unentschieden ab. Dabei schrieb Luis Soares, der sich auf seinem Trikot ganz unbescheiden «Platini» Geschichte: In der 36. Minute schoss der Stürmer von Stade Reims das erste Tor überhaupt bei einer kontinentalen Endrunde für den Inselstaat mit nur 500 000 Einwohnern. Für die Nordafrikaner glich Youssef El Arabi (78.) aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer