Gesucht
Geht es nach dem nächsten Gegner soll Lionel Messi am besten eingesperrt werden. Foto: Julio Munoz

Geht es nach dem nächsten Gegner soll Lionel Messi am besten eingesperrt werden. Foto: Julio Munoz

dpa

Geht es nach dem nächsten Gegner soll Lionel Messi am besten eingesperrt werden. Foto: Julio Munoz

Córdoba (dpa) - Der spanische Zweitligist Real Club Deportivo Córdoba würde Weltfußballer Lionel Messi vor dem Pokal-Achtelfinale gegen den FC Barcelona am liebsten verhaften lassen.

«Wir haben versucht, mit der Polizei zu sprechen, damit sie Messi festnimmt», witzelte der Präsident des andalusischen Vereins, Carlos Gonzalez, wie das Sportblatt «Marca» vor der Partie am Mittwoch berichtete. Messi hatte am Sonntag seine Trefferquote in diesem Jahr auf 86 erhöht und damit den 40 Jahre alten Tore-Rekord des ehemaligen Bayern-Stürmers Gerd Müller übertroffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer