Remis
Chelsea-Coach Rafael Benítez kam mit seinem Team nur zu einem 2:2 gegen Southampton. Foto: Andreas Gebert

Chelsea-Coach Rafael Benítez kam mit seinem Team nur zu einem 2:2 gegen Southampton. Foto: Andreas Gebert

dpa

Chelsea-Coach Rafael Benítez kam mit seinem Team nur zu einem 2:2 gegen Southampton. Foto: Andreas Gebert

London (dpa) - Der FC Chelsea hat in der englischen Fußball-Liga die nächste herbe Enttäuschung erlebt. Im Premier-League-Nachholspiel gegen Aufsteiger FC Southampton kamen die Blues an der heimischen Stamford Bridge nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus.

Damit setzte sich die eklatante Heimschwäche unter Interimscoach Rafael Benítez fort. Der Champions-League-Sieger verspielte sogar eine 2:0-Führung, nachdem der Ex-Hoffenheimer Demba Ba seinen ersten Ligatreffer für die Blues erzielt (25. Minute) und Eden Hazard seine Formsteigerung unter Beweis gestellt hatte (45.). In der zweiten Halbzeit schlugen die Saints durch Rickie Lambert (58.) und Jason Punchern (75.) zurück und feierten einen verdienten Punktgewinn.

Der FC Chelsea, bei dem Fernando Torres erst in der 79. Minute eingewechselt wurde und der Ex-Bremer Marko Marin wieder einmal nur auf der Ersatzbank saß, verpatze damit seine Generalprobe für das Londoner Premier-League-Derby am Sonntag gegen den FC Arsenal.

Die drittplatzierten Blues haben nach 22 Spieltagen lediglich 42 Zähler auf dem Konto und damit sechs weniger als Meister Manchester City (48). Der Rückstand auf Spitzenreiter Manchester United (55) beträgt 13 Punkte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer