Debütant
Dante (r) spielte in England erstmals für die Seleção. Foto: Andy Rain

Dante (r) spielte in England erstmals für die Seleção. Foto: Andy Rain

dpa

Dante (r) spielte in England erstmals für die Seleção. Foto: Andy Rain

München (dpa) - Nach seinem langersehnten Länderspiel-Debüt für Brasilien hofft Fußball-Profi Dante auf weitere Einladungen in die Seleção.

Der 29 Jahre alte Innenverteidiger des FC Bayern bewertet nach seinem verheißungsvollen Einsatz beim 1:2 des Rekordweltmeisters im Testspiel gegen England in London auch seine Chancen auf eine WM-Teilnahme 2014 in seinem Heimatland optimistisch.

«Ich habe auf Anhieb 90 Minuten gespielt. Die Hoffnung ist größer geworden. Wichtig ist, dass ich jetzt weiter Top-Leistungen bei Bayern bringe, um weitere Nominierungen zu bekommen», sagte Dante in München. Die Niederlage sei zwar ärgerlich gewesen, aber ansonsten sei er «ganz glücklich» gewesen. «Alle Spieler haben mich sehr gut aufgenommen.» Und Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari habe ihm gesagt, dass er in ihm «eine große Persönlichkeit» sehe.

Scolari hatte Dante nach dem Spiel auch öffentlich gelobt: «Ich bin sehr zufrieden, und ich glaube, dass die brasilianische Nationalmannschaft einen Verteidiger mehr für die Zukunft hat.» Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes freute sich für seinen Spieler: «Für Dante ist das ein Wahnsinnsereignis gewesen. Mit 29 Jahren das erste Länderspiel - das ist fantastisch, das hat er sich verdient.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer