Eingeladen
Antoine Griezmann darf auf seinen ersten Nationalmannschaftseinsatz hoffen. Foto: Juan Herrero

Antoine Griezmann darf auf seinen ersten Nationalmannschaftseinsatz hoffen. Foto: Juan Herrero

dpa

Antoine Griezmann darf auf seinen ersten Nationalmannschaftseinsatz hoffen. Foto: Juan Herrero

Paris (dpa) - Die Jungprofis Antoine Griezmann und Lucas Digne sind erstmals in die Fußball-Nationalmannschaft von WM-Teilnehmer Frankreich berufen worden.

Für das Testspiel gegen die Niederlande im Pariser Stade de France nominierte «Bleus»-Trainer Didier Deschamps neben den beiden Neulingen unter anderen auch den nach einer Gesäß-Operation seit Wochen pausierenden Offensivmann Franck Ribéry vom deutschen Meister FC Bayern München. Nicht berücksichtigt wurden zur Überraschung der meisten Beobachter derweil der Spielmacher von Manchester City, Samir Nasri (26), sowie Altverteidiger Eric Abidal (34) von AS Monaco.

Der 22-jährige Griezmann erzielte in dieser Saison in der spanischen Primera División bereits 15 Tore für Real Sociedad San Sebastián. Der 20 Jahre alte Linksverteidiger Digne kommt beim Starensemble des französischen Meisters Paris Saint-Germain zwar seltener zum Einsatz, zeigte aber stets ansprechende Leistungen. Er erhielt diesmal vor Gaël Clichy von Manchester City den Vorzug.

Das Testspiel gegen die Niederländer mit Ribérys Clubkollege Arjen Robben ist für die «Équipe tricolore» die letzte Begegnung vor Beginn des WM-Trainingslagers am 19. Mai in Clairefontaine bei Paris. Mit der Schweiz, Ecuador und Honduras bekam Frankreich für die WM-Vorrunde relativ leichte Gegner zugelost.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer