Oldie
Daniel Van Buyten (r) will die Länderspielphasen möglicherweise zur Erholung nutzen. Foto: Julien Warnand

Daniel Van Buyten (r) will die Länderspielphasen möglicherweise zur Erholung nutzen. Foto: Julien Warnand

dpa

Daniel Van Buyten (r) will die Länderspielphasen möglicherweise zur Erholung nutzen. Foto: Julien Warnand

Doha (dpa) - Bayern-Routinier Daniel van Buyten hat ein mögliches Ende seiner internationalen Karriere nach der Weltmeisterschaft in Brasilien angekündigt. «Eventuell höre ich nach der WM mit der Nationalmannschaft auf», sagte der Abwehrspieler im Trainingslager des FC Bayern München in Katar.

«In meinem Alter ist es vielleicht nicht schlecht, wenn ich die Länderspielphasen zur Erholung nutzen kann», begründete van Buyten, der im Februar 36 Jahre alt wird, seine Überlegungen auf der Internetseite des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Eine abschließende Entscheidung habe er aber noch nicht getroffen.

Im Alter von 24 Jahren hatte van Buyten 2002 in Japan und Südkorea seine erste WM mit der belgischen Auswahl gespielt. «In Brasilien werden wir unser Bestes geben und wollen erst einmal die Gruppenphase überstehen», sagte er. Belgien trifft in der Vorrunde auf Russland, Südkorea und Algerien. «Im Achtelfinale könnten wir dann vielleicht auf Deutschland treffen», bemerkte van Buyten.

Seine Zukunft als Vereinsspieler ist auch offen. Der Vertrag des Innenverteidigers, der 2006 vom Hamburger SV nach München wechselte, läuft am Saisonende aus. Sportvorstand Matthias Sammer kündigte in Doha an, dass der Champions-League-Sieger die Entscheidung über eine mögliche Vertragsverlängerung um eine weitere Saison wie im Vorjahr erst «sehr spät treffen» werde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer