Fußball-Ikone
Wird David Beckham an Tottenham ausgeliehen?

Wird David Beckham an Tottenham ausgeliehen?

dpa

Wird David Beckham an Tottenham ausgeliehen?

London (dpa) - Trotz der klaren Absage seines Arbeitgebers LA Galaxy hofft David Beckham noch immer auf ein weiteres Winter-Engagement in Europa. «Wir warten bezüglich eines Leihgeschäfts auf die Antwort von Galaxy», teilte das Management des englischen Fußball-Stars mit.

Beckham will sich nach seinen Gastspielen beim AC Mailand im dritten Jahr in Serie während der US-Winterpause in Europa fithalten. Zuletzt hatten die Tottenham Hotspur überraschend bekundet, den 35-Jährigen bis März ausleihen zu wollen. «Tottenham ist einer von vielen Clubs, die Interesse haben, aber bislang sind wir noch nicht in Verhandlungen getreten, da wir noch die Entscheidung von LA Galaxy abwarten», hieß es vom Beckham-Management.

Der Fußball-Club aus Los Angeles hatte ein Beckham-Leihgeschäft abgelehnt. Im Vorjahr war «Becks» mit einem Achillessehnenriss aus Europa zurückgekehrt. Durch die Verletzung verpasste er nicht nur seine WM-Teilnahme, sondern auch große Teile der US-Meisterschaft.

Vor einigen Wochen hatte Beckham nur seinen Ex-Club Manchester United als Option für eine Rückkehr in die englische Premier League bezeichnet. Mittlerweile seien aber auch die Spurs eine Option für die Fußball-Ikone, sagte Tottenhams Trainer Harry Redknapp.

Die Chancen für einen Transfer-Coup stünden «50:50». Sein Sohn Jamie, der früher mit Beckham im Nationalteam spielte, zeigte sich nach einem Gespräch mit Beckham skeptischer. «Es gibt zu viele Hindernisse», wird Redknapp junior von der amerikanischen Nachrichtenagentur AP zitiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer