Möglich
Mario Basler kann sich ein Engagement in Bulgarien vorstellen. Foto: Hendrik Schmidt

Mario Basler kann sich ein Engagement in Bulgarien vorstellen. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Mario Basler kann sich ein Engagement in Bulgarien vorstellen. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mario Basler prüft einen Wechsel als Trainer zu einem bulgarischen Erstligisten. Er habe ein «hochinteressantes Angebot», sagte der derzeitige Sportdirektor des Fünftligisten Lok Leipzig der «Bild»-Zeitung.

Der 46-Jährige hatte das Amt bei den Sachsen erst vor fünf Monaten übernommen. Nach den jüngsten Ausschreitungen von Lok-Anhängern, die zu einem Spielabbruch in Erfurt führten, hatte Basler einen Abschied nicht ausgeschlossen. Nun sagte er aber: «Wenn ich mich dafür entscheide, hat das nichts mit den Vorfällen zuletzt in Erfurt zu tun.» Details zu seinem möglichen neuen Arbeitgeber nannte er nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer