Barcelonas Torschütze Lionel Messi (r) prüft die Abwehr von Ricardo Costa (l) und Torwart Vicente Guaita.
Barcelonas Torschütze Lionel Messi (r) prüft die Abwehr von Ricardo Costa (l) und Torwart Vicente Guaita.

Barcelonas Torschütze Lionel Messi (r) prüft die Abwehr von Ricardo Costa (l) und Torwart Vicente Guaita.

dpa

Barcelonas Torschütze Lionel Messi (r) prüft die Abwehr von Ricardo Costa (l) und Torwart Vicente Guaita.

Valencia (dpa) - Dank eines Treffers von Lionel Messi hat der FC Barcelona seinen Vorsprung in der spanischen Primera Division auf zehn Punkte ausgebaut. Der Spitzenreiter gewann mit 1:0 (0:0) beim Tabellendritten FC Valencia und setzte sich weiter von Verfolger Real Madrid ab.

Weltfußballer Messi erzielte in der 77. Minute das entscheidende Tor. Real um den deutschen Nationalspieler Mesut Özil trifft erst am Donnerstag auf den abstiegsgefährdeten FC Malaga - und kann den Abstand dann wieder etwas verkürzen.

Valencia verpasste es, sich mit einem Punktgewinn gegen Barcelona vor einer wegweisenden Woche etwas Selbstvertrauen zu holen: Die Spanier treffen am kommenden Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League auf Bundesligist Schalke 04. Nach dem 1:1 im Hinspiel vor eigener Kulisse droht ihnen im internationalen Geschäft der K.o.

Der FC Villareal festigte derweil durch einen 1:0-Heimsieg gegen Hércules Alicante den vierten Rang in der spanischen Liga, der auch zur Qualifikation für die Königsklasse in der kommenden Saison berechtigt. Villareal hat sich damit ebenfalls schon ein Zehn-Punkte-Polster auf den Fünften Espanyol Barcelona erarbeitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer