Souverän
Ghana steht im Halbfinale des Afrika-Cups. Foto: Barry Aldworth

Ghana steht im Halbfinale des Afrika-Cups. Foto: Barry Aldworth

dpa

Ghana steht im Halbfinale des Afrika-Cups. Foto: Barry Aldworth

Malabo (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft von Ghana und der Elfenbeinküste sind ins Halbfinale des Afrika-Cups eingezogen.

Die «Black Stars» aus Ghana setzten sich in Malabo souverän mit 3:0 (2:0) gegen Guinea durch und treffen nun am Donnerstag in der Vorschlussrunde auf Turnier-Gastgeber Äquatorialguinea. Die Elfenbeinküste bezwang den deutschen WM-Achtelfinalgegner Algerien 3:1 (1:0) und spielt nun am Mittwoch in der Runde der letzten Vier gegen Kongo.

Wilfried Bony in der 26. und 69. Minute und Gervinho in der Nachspielzeit erzielten die Treffer für die Elfenbeinküste, Algeriens El Aarabi Soudani (51.) glich zwischenzeitlich aus. Ghanas Christian Atsu traf gegen Guinea doppelt (4./61.), zudem war Kwesi Appiah (44.) erfolgreich.

Durch das Weiterkommen der Ghanaer muss Bundesligist FC Augsburg weiter auf Linksverteidiger Abdul Rahman Baba verzichten. Dagegen kann Borussia Mönchengladbach wieder mit Guineas Kapitän Ibrahima Traoré planen. Guineas Torwart Naby-Moussa Yattara sah in der Nachspielzeit nach rüdem Foul Rot.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer