Der Brasilianer Robinho schoss den AC Mailand in Führung.
Der Brasilianer Robinho schoss den AC Mailand in Führung.

Der Brasilianer Robinho schoss den AC Mailand in Führung.

dpa

Der Brasilianer Robinho schoss den AC Mailand in Führung.

Genua (dpa) - Tabellenführer AC Mailand hat am 14. Spieltag der italienischen Fußball-Meisterschaft den fünften Sieg in Serie verpasst. Der Champions-League-Achtelfinalist kam über ein 1:1 (1:0) bei Sampdoria Genua nicht hinaus.

Der Brasilianer Robinho hatte die Gäste-Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri in der 43. Minute in Führung gebracht; Giampaolo Pazzini rettete Genua mit dem Ausgleich (59.) einen Punkt.

Juventus Turin konnte vom Punktverlust des Spitzenreiters allerdings nicht profitieren. Die Gastgeber mussten nach dem frühen Eigentor von Abwehrspieler Marco Motta (4. Minute) sogar noch froh über das 1:1 (0:1) gegen den AC Florenz sein. Simone Pepe gelang erst in der 82. Minute der Ausgleich. In der 88. Minute sah der eingewechselte Brasilianer Felipe (Florenz) die Rote Karte.

Milan bleibt mit 30 Punkten Tabellenführer vor Lazio Rom (26). Juventus Turin schob sich zumindest bis Sonntagnachmittag am SSC Neapel (beide 24) vorbei auf den dritten Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer