Torschütze
Stürmer Giampaolo Pazzini traf für den AC Mailand zum 1:0. Foto: Daniel dal Zennaro

Stürmer Giampaolo Pazzini traf für den AC Mailand zum 1:0. Foto: Daniel dal Zennaro

dpa

Stürmer Giampaolo Pazzini traf für den AC Mailand zum 1:0. Foto: Daniel dal Zennaro

Mailand (dpa) - Der AC Mailand ist in das Viertelfinale des italienischen Fußball-Pokalwettbewerbs eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Filippo Inzaghi gewann gegen Sassuolo Calcio mit 2:1 (1:0). Giampaolo Pazzini (38.) und der ehemalige Hamburger Nigel de Jong (86.) trafen für die Gastgeber.

Nicola Sansone (64.) hatte per Elfmeter für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Mailand nahm mit dem Erfolg auch Revanche für die Heimniederlage gegen Sassuolo (1:2) eine Woche zuvor in der Serie A.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer