Torschütze
Stephan El Shaarawy traf in der 77. Minute zum 1:0 für Milan. Foto: Daniel dal Zennaro

Stephan El Shaarawy traf in der 77. Minute zum 1:0 für Milan. Foto: Daniel dal Zennaro

dpa

Stephan El Shaarawy traf in der 77. Minute zum 1:0 für Milan. Foto: Daniel dal Zennaro

Mailand (dpa) - Der AC Mailand hat in der Serie A den erhofften Befreiungsschlag geschafft. Der italienische Vize-Meister gewann gegen CFC Genua mit 1:0 (0:0) und verbesserte sich in der Tabelle auf Platz acht. Damit dürfte auch Milan-Trainer Massimiliano Allegri seinen Job vorerst gerettet haben.

Stephan El Shaarawy erzielte in der 77. Minute den umjubelten Siegtreffer. Kevin-Prince Boateng musste das Spiel erneut als Zuschauer verfolgen. Allegri hatte den zuletzt schwachen und heftig kritisierten Mittelfeldakteur schon in der Champions League gegen Málaga auf die Tribüne verbannt. Bei den Gästen wurde der deutsche Junioren-Nationalspieler Alexander Merkel in der 56. Minute eingewechselt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer