Trainerin
Martina Voss-Tecklenburg hat ihren Kader für das Spiel gegen die DFB-Frauen benannt. Foto: Steven Governo

Martina Voss-Tecklenburg hat ihren Kader für das Spiel gegen die DFB-Frauen benannt. Foto: Steven Governo

dpa

Martina Voss-Tecklenburg hat ihren Kader für das Spiel gegen die DFB-Frauen benannt. Foto: Steven Governo

Muri (dpa) - Martina Voss-Tecklenburg, deutsche Trainerin der Schweizer Fußball-Frauen, hat ihren Kader für das letzte WM-Testspiel gegen die DFB-Elf benannt.

In der Partie am 27. Mai in Baden in der Nähe von Zürich vertraut die ehemalige deutsche Nationalspielerin gleich zehn Legionärinnen aus der Bundesliga.

Neben den beiden Torhüterinnen Gaelle Thalmann (MSV Duisburg) und Stenia Michel (USV Jena) gehören Caroline Abbe (Bayern München), Vanessa Bernauer, Noelle Maritz (beide VfL Wolfsburg), Ana Maria Crnogorcevic (1. FFC Frankfurt), Rahel Kiwic (Duisburg), Martina Moser (1899 Hoffenheim), Lia Wälti (Turbine Potsdam) und Rachel Rinast vom Zweitligisten 1. FC Köln zum 17 Spielerinnen umfassenden Aufgebot für das letzte Länderspiel beider Teams vor der Abreise zur WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli). In Lara Dickenmann, die im Sommer von Olympique Lyon zum VfL Wolfsburg wechselt, steht eine weitere künftige Bundesliga-Akteurin im Kader.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer