Felicitas Rauch
Das frühe 1:0 von Nationalspielerin Felicitas Rauch reichte Turbine Potsdam nicht zum Sieg gegen Bremen. Foto: Hendrik Schmidt

Das frühe 1:0 von Nationalspielerin Felicitas Rauch reichte Turbine Potsdam nicht zum Sieg gegen Bremen. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Das frühe 1:0 von Nationalspielerin Felicitas Rauch reichte Turbine Potsdam nicht zum Sieg gegen Bremen. Foto: Hendrik Schmidt

Potsdam (dpa) - Turbine Potsdam hat in der Frauenfußball-Bundesliga im Kampf um die Tabellenspitze einen überraschenden Rückschlag hinnehmen müssen. Für den sechsmaligen Meister reichte es zum Abschluss des vierten Spieltags gegen Aufsteiger Werder Bremen nur zu einem 1:1 (1:0).

Nach dem frühen Führungstreffer durch Felicitas Rauch in der zweiten Minute versäumten es die Potsdamerinnen, für klare Verhältnisse zu sorgen. Diese Nachlässigkeit bestrafte Marie-Louise Eta mit dem Ausgleichstreffer aus 25 Metern (67.).

Potsdam war vor 1252 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion gegen Bremen zwar spielbestimmend, doch dem Team von Trainer Matthias Rudolph fehlte im Spiel nach vorn die nötige Konzentration. In der Tabelle liegt Turbine nun bereits vier Punkte hinter Meister VfL Wolfsburg auf Platz fünf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer