Hasret Kayikci
Nationalspielerin Hasret Kayikci schoss den SC Freiburg gegen den FC Bayern mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Uwe Anspach

Nationalspielerin Hasret Kayikci schoss den SC Freiburg gegen den FC Bayern mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Uwe Anspach

dpa

Nationalspielerin Hasret Kayikci schoss den SC Freiburg gegen den FC Bayern mit zwei Treffern zum Sieg. Foto: Uwe Anspach

Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen des SC Freiburg haben das Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Bayern München gewonnen und sind nun der erste Verfolger von Liga-Primus VfL Wolfsburg.

Freiburg gewann durch die Treffer von Hasret Kayikci (62./86. Minute) mit 2:0 (0:0) und verdrängte die Bayern vom zweiten Tabellenplatz. Nur Wolfsburg steht nach einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den SC Sand vor den Breisgauerinnen. Für die Wolfsburg trafen Pernille Harder (38.) und Zsanett Jakabi (82.).

Im badisch-hessischen Duell setzte sich der 1. FFC Frankfurt mit 2:0 (0:0) gegen 1899 Hoffenheim durch. Und der abstiegsgefährdete 1. FC Köln unterlag trotz früher Führung mit 1:4 (1:1) bei der SGS Essen. Das Spiel zwischen Turbine Potsdam und Schlusslicht MSV Duisburg wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Am Sonntag (14 Uhr) trifft Werder Bremen zum Abschluss des Spieltages auf den FF USV Jena.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer