Nationaltrainer
Coach Hao Wei betreut die chinesischen Fußballerinnen. Foto: Steven Governo

Coach Hao Wei betreut die chinesischen Fußballerinnen. Foto: Steven Governo

dpa

Coach Hao Wei betreut die chinesischen Fußballerinnen. Foto: Steven Governo

Vila Real de Santo Antonio (dpa) - Nach dem verpatzten Auftaktmatch gegen Schweden (2:4) treffen die deutschen Fußballerinnen im zweiten Gruppenspiel beim Algarve-Cup am Freitag (14.00 Uhr MEZ) auf China. Die Deutsche Presse-Agentur stellt das Team aus dem Reich der Mitte vor.

TRAINER: Hao Wei ist seit 2012 Cheftrainer in China. Zuvor war er ein Jahr lang Assistent unter Ma Liaoxing, der jedoch nach verpasster Olympia-Qualifikation gehen musste. Der 38 Jahre alte Hao Wei gilt nach vielen älteren Trainern als Mann der jüngeren Generation, er steht für Erneuerung. Sein Ziel ist es, das Frauenteam neu aufzubauen und zu alter Stärke zurückzuführen. Der Coach war selbst Nationalspieler und hat fünf Länderspiele bestritten.

STARS: Wang Fei macht sich seit ihrem Wechsel in diesem Winter zu Turbine Potsdam einen Namen in der Bundesliga. Die 24 Jahre alte Torhüterin kam vom Meister aus Dalian und hat 47 Länderspiele bestritten. Mit 1,80 Meter Größe ist sie ein körperlich präsenter Rückhalt bei Turbine. Stürmerin Ma Xiaoxu (29) spielt noch in Dalian, war früher bereits beim schwedischischen Club Umea aktiv. Über 100 Länderspiele hat Asiens Fußballerin des Jahres 2014 schon bestritten. 2006 war sie bei der U20-WM beste Spielerin und beste Torschützin.

ERFOLGE: Die großen Erfolge des Weltranglisten-13. liegen lange zurück. 1996 holte China Silber bei den Olympischen Spielen in Atlanta. Bei der WM 1999 unterlagen die Chinesinnen den USA knapp im unvergessenen Finale in der Rose Bowl von Pasadena. Erst im Elfmeterschießen gaben sich die «Steel Roses» geschlagen. Im gleichen Jahr feierte das Team seinen bisher einzigen Sieg beim Algarve-Cup, wurde ansonsten in Portugal zweimal Zweiter und dreimal Dritter.

BILANZ GEGEN DEUTSCHLAND: In den wichtigen Duellen der vergangenen Jahre siegte die DFB-Auswahl. Zuletzt trafen beide Teams vor einem Jahr beim Algarve-Cup aufeinander, Deutschland gewann durch ein spätes Tor von Anja Mittag 1:0. In 28 Länderspielen gab es acht chinesische Siege, zuletzt 2006 beim 1:0 in Homburg; dazu fünf Remis und 15 Niederlagen. Die höchste Pleite war das 0:8 gegen Deutschland bei Olympia 2004.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer