Düsseldorf (dpa) - Werbeoffensive der deutschen Fußball-Nationalspielerinnen vor der Weltmeisterschaft im eigenen Lande: Der erweiterte Kader von Bundestrainerin Silvia Neid traf sich erstmals zu Marketingtagen in Düsseldorf.

«Wir werden, das kann man jetzt schon sagen, vor der WM eine ziemlich große Präsenz in der Werbung haben», sagte Teammanagerin Doris Fitschen auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

33 Akteurinnen um Spielführerin Birgit Prinz sind bei den zweitägigen Film- und Fotoaufnahmen dabei. Nach Angaben Fitschens gibt es über 20 Produktionsstationen von Sponsoren und Partnern. Alleine sieben TV-Spots werden gedreht. «Ich freue mich darüber. In der Geschichte der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gab es so etwas noch nie. Insofern ist das ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Frauenfußballs», sagte Fitschen. «Ich bin begeistert, dass das Interesse am Team in der Wirtschaft so groß ist.»

Die Nationalmannschaft trifft sich bereits im April zum ersten Lehrgang für die WM (26. Juni bis 17. Juli), in der Vorbereitung will Neid sich ganz auf das Sportliche konzentrieren. «Die Nachfrage ist sehr groß, so dass wir mehr Zeit hätten einplanen können», sagte Ex- Nationalspielerin Fitschen. «Aber wir müssen auch an die Interessen der Vereine denken, die bereits in der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Bundesligasaison sind.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer