Gesiegt
Dzsenifer Marozsan (M) hatte mit ihrem Treffer zum Sieg der Frankfurterinnen beigetragen. Foto: Frank Rumpenhorst

Dzsenifer Marozsan (M) hatte mit ihrem Treffer zum Sieg der Frankfurterinnen beigetragen. Foto: Frank Rumpenhorst

dpa

Dzsenifer Marozsan (M) hatte mit ihrem Treffer zum Sieg der Frankfurterinnen beigetragen. Foto: Frank Rumpenhorst

München (dpa) - Der 1. FFC Frankfurt hat seine Chance auf die deutsche Frauenfußball-Meisterschaft gewahrt. Mit einem 2:1 (1:0)-Sieg bei Bayern München in einer Nachholpartie des 18. Spieltags verkürzten die Hessinnen den Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg (43 Punkte) auf drei Zähler.

Zweiter ist vier Spieltage vor Saisonende der FCR Duisburg (42) vor Turbine Potsdam (41). Der Titelverteidiger hat allerdings ein Spiel weniger als die Konkurrenz bestritten. Bei der «Generalprobe» für das DFB-Pokalfinale am 12. Mai in Köln sicherten Dzsenifer Marozsán (40. Minute) und Svenja Huth (70.) den FFC-Erfolg. Für den FC Bayern traf Isabell Bachor (72.).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer