Frankfurts Manager Siegfried Dietrich versteht die Reaktion von Bundestrainerin Silvia Neid nicht.
Frankfurts Manager Siegfried Dietrich versteht die Reaktion von Bundestrainerin Silvia Neid nicht.

Frankfurts Manager Siegfried Dietrich versteht die Reaktion von Bundestrainerin Silvia Neid nicht.

dpa

Frankfurts Manager Siegfried Dietrich versteht die Reaktion von Bundestrainerin Silvia Neid nicht.

Frankfurt/Main (dpa) - Siegfried Dietrich hat mit Unverständnis auf Rücktrittsgedanken von Bundestrainerin Silvia Neid reagiert.

«Das ist aus meiner Sicht eine völlig übereilte Reaktion auf die momentane Kritik, mit der man auch nach Niederlagen realistisch umgehen muss», sagte der Manager des Bundeslisten 1. FFC Frankfurt. «Sie hat einen hervorragenden Ruf und sollte sich das gut überlegen.»

Neid schließt nach dem Viertelfinal-Aus der deutschen Fußball-Frauen bei der Heim-WM erstmals einen Rücktritt nicht mehr aus. «Ich brauche jetzt erst mal Abstand», sagte die 47-Jährige in der «Bild»-Zeitung. In ein paar Wochen werde sie sich fragen: «Was will ich eigentlich? Kann ich mich für eine EM in zwei Jahren nochmal motivieren?»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer