Das Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich. Foto: Steffen Schmidt
Das Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich. Foto: Steffen Schmidt

Das Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich. Foto: Steffen Schmidt

dpa

Das Logo der FIFA am Hauptquartier in Zürich. Foto: Steffen Schmidt

Zürich (dpa) - Zwei Tage nach Bekanntwerden eines neuen Wettskandals hat die FIFA eine Webseite eröffnet, auf der Informanten dem Weltverband ihre Kenntnisse über Manipulationen und Korruption im Weltfußball mitteilen können.

Eingehende Meldungen über Verstöße gegen den Ethikcode des Verbandes würden umgehend an Michael Garcia, den Chefermittler der FIFA-Ethikkommision, weitergeleitet, teilte die FIFA mit. Gleichzeitig schaltete die Fußball-Dachorganisation eine private Telefon-Hotline frei, auf der Funktionäre der Mitgliedsverbände Verstöße gegen die Ethikbestimmungen des Verbandes melden können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer