Vorbeigeschaut
Joseph Blatter reiste nach Katar. Foto: Andres Cristaldo

Joseph Blatter reiste nach Katar. Foto: Andres Cristaldo

dpa

Joseph Blatter reiste nach Katar. Foto: Andres Cristaldo

Doha (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich wenige Tage vor der Entscheidung über den genauen Spieltermin der Fußball-WM 2022 mit dem Emir von Katar getroffen.

Laut Mitteilung des Weltverbandes ging es bei dem Treffen am Sonntag im Al Bahr Palast auch um den Stand der international kritisierten Arbeiterrechte im Emirat am Golf. Blatter mahnte nach FIFA-Angaben weitere Fortschritte zur Verbesserung der Lage auf den Baustellen des Landes an.

Dies sei nur durch «gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten - von den Baufirmen bis zu den Behörden» möglich, wird Blatter in einer FIFA-Mitteilung zitiert. Gleichzeitig lobte der Schweizer das «persönliche Engagement» des Emirs Scheich Tamim bin Hamad Al Thani. Katar steht wegen der miserablen Arbeitsbedingungen für Gastarbeiter auf den Baustellen des Landes nach wie vor weltweit in der Kritik.

Auf seiner Sitzung am Donnerstag und Freitag in Zürich beschließt das Exekutivkomitee der FIFA den genauen WM-Termin. Nach einer Empfehlung der Termin-Task-Force gilt ein Turnier im November/Dezember als sicher. Offen ist noch die genaue Dauer und ob das Finale wie von Blatter gewünscht am 18. Dezember oder von der UEFA präferiert am 23. Dezember stattfinden soll. Der Wintertermin stößt auf Kritik zahlreicher Gruppierungen innerhalb und außerhalb des Sports.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer