Belgrad (dpa) - Wegen eines rassistischen Banners seiner Fans ist Partizan Belgrad von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) nach eigenen Angaben mit einer Geldstrafe in Höhe von 40 000 Euro belegt worden.

Außerdem teilte der Club mit, er müsse im nächsten Europa-League-Heimspiel gegen Besiktas Istanbul einen Block mit 1200 Sitzplätzen schließen. Fans hatten beim Spiel gegen Tottenham Hotspur am 18. September ein Banner mit antisemitischen Beleidigungen aufgehängt. Vereinspräsident Dragan Djuric warnte die Fans, dass weitere Vorfälle zu Geisterspielen führen könnten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer