Nationalspieler
Lars Bender fordert einen Leverkusener Sieg gegen Trondheim. Foto: Marius Becker

Lars Bender fordert einen Leverkusener Sieg gegen Trondheim. Foto: Marius Becker

dpa

Lars Bender fordert einen Leverkusener Sieg gegen Trondheim. Foto: Marius Becker

Trondheim (dpa) - Bei Bayer Leverkusen läuft es allmählich besser, aber längst noch nicht rund. «Wir wollen den ersten Sieg bei Rosenborg Trondheim einfahren und auch im Europacup in die Spur kommen», sagte Nationalspieler Lars Bender vor dem zweiten Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag beim norwegischen Spitzenclub. Nach dem 2:1-Auswärtserfolg bei Rapid Wien führt Rosenborg die Tabelle in der Gruppe K an. Den Leverkusenern war zum Auftakt nur eine Nullnummer gegen Metalist Charkow gelungen. Seitdem erlebte die Werkself, wenn auch nur mit wenig prickelnder Fußball-Maloche, in der Bundesliga einen Aufschwung. Sieben Punkte aus den drei Pflichtpartien der vergangenen englischen Woche ließen Bayer 04 auf Tabellenrang sieben klettern und wieder Tuchfühlung mit der Spitze aufnehmen. «Sowohl gegen den FC Augsburg als auch gegen Greuther Fürth sind die Ergebnisse gut gewesen, aber nicht befriedigend», kritisierte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser Chancenverwertung wie Spielkultur. «Es fehlt noch einiges, da haben die Trainer noch etwas zu tun.» Der Vereinsboss hat Bayer-Sportdirektor Rudi Völler den Auftrag gegeben, den Fall Sidney Sam noch vor dem Anpfiff abzuschließen. «Er wird mit ihm noch mal sprechen, das war kein professionelles Verhalten», sagte Holzhäuser, der den «Rahmen» für eine Geldstrafe steckte. Mittelfeldspieler Sam war wegen Trunkenheit am Steuer von einem Düsseldorfer Gericht verurteilt worden, hatte das Vergehen dem Club aber verheimlicht. Sam, der zuletzt beim 2:0 gegen Fürth beide Tore erzielte, wird dennoch zum Kader gehören. Auf dem Papier und aus eigener Erfahrung dürfte Trondheim nicht wirklich eine Hürde und ein Sieg damit Pflicht sein. In der Saison 2010/2011 gewann Leverkusen beide Begegnungen gegen Rosenborg (4:0, 1:0). Die Norweger siegten in der nationalen Liga zuletzt mit 5:2 souverän gegen FK Haugesund und sind Tabellen-Dritter. «Das wird ein bisschen Wildwest, glaube ich. Wir wollen gewinnen, und die wollen gewinnen», erklärte Trondheims Mannschaftskapitän Micke Dorsin. «Ich glaube, das wird ein sehr unterhaltsames Spiel.» Die voraussichtlichen Aufstellungen: Rosenborg Trondheim: Örlund - Gamboa, Strandberg (Reginiussen), Rønning, Dorsin - Diskerud, Svensson - Dockal, Elyounoussi, D. Holm - Prica Bayer Leverkusen: Leno - Carvajal, Wollscheid, Toprak, Hosogai - Bender, Rolfes, Castro - Sam, Schürrle - Kießling Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer