Giuseppe Rossi (r) und Joan Capdevilla feiern das 1:0 für Villarreal, das nicht zum Sieg reichte.
Giuseppe Rossi (r) und Joan Capdevilla feiern das 1:0 für Villarreal, das nicht zum Sieg reichte.

Giuseppe Rossi (r) und Joan Capdevilla feiern das 1:0 für Villarreal, das nicht zum Sieg reichte.

dpa

Giuseppe Rossi (r) und Joan Capdevilla feiern das 1:0 für Villarreal, das nicht zum Sieg reichte.

Madrid (dpa) - Bayer Leverkusens Europa-League-Gegner FC Villarrreal ist in der spanischen Liga gegen Sporting Gijon nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen.

Vier Tage vor dem Rückspiel gegen den Fußball-Bundesligisten musste sich der Tabellenvierte mit einem 1:1 gegen den abstiegsbedrohten Gegner zufriedengeben. Dabei musste Gijon die Partie nach Platzverweisen gegen José Angel (66. Minute/Gelb-Rot) und Rafael Sastre (90./Rot) mit neun Spielern beenden. Giuseppe Rossi hatte die Gastgeber mit seinem 15. Saisontor in Führung geschossen (29.), Diego Castro gelang in der Nachspielzeit (90.+3) der Ausgleich durch einen umstrittenen Foulelfmeter. Am 17. März empfängt Villarreal die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes. Das Hinspiel hatte Bayer vor eigenem Publikum 2:3 verloren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer