Marcel Sabitzer
Steht gegen Neapel wieder in der Startelf: Leipzigs Marcel Sabitzer. Foto: Jan Woitas

Steht gegen Neapel wieder in der Startelf: Leipzigs Marcel Sabitzer. Foto: Jan Woitas

dpa

Steht gegen Neapel wieder in der Startelf: Leipzigs Marcel Sabitzer. Foto: Jan Woitas

Neapel (dpa) - Trainer Ralph Hasenhüttl hat die Startformation für das Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg nur auf einer Position verändert.

Für den gesperrten, eher defensiveren Stefan Ilsanker kehrte Marcel Sabitzer am Donnerstag (21.05 Uhr) in die Elf des Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga zurück. Der Offensivmann hatte zuletzt wegen einer Erkältung gefehlt.

SSC-Coach Maurizio Sarri wechselte indes die Hälfte seiner Feldspieler im Vergleich zum 4:1-Sieg zuletzt gegen Lazio Rom. Gesperrt ist Mittelstürmer Dries Mertens, Sarri verzichtet in Lorenzo Insigne aber auch auf seinen zweiten Top-Angreifer. Im Mittelfeld ließ er unter anderem Jorginho auf der Bank.

Italienische Medien hatten bereits vermutet, dass er eine vermeintliche B-Elf ins Spiel schicken könnte. Das Hauptaugenmerk der Neapolitaner liegt auf der italienischen Meisterschaft, der SSC Neapel führt die Tabelle der Serie A an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer