Zurück
Der Hannoveraner Artur Sobiech ist wieder einsatzfähig. Foto: Peter Steffen

Der Hannoveraner Artur Sobiech ist wieder einsatzfähig. Foto: Peter Steffen

dpa

Der Hannoveraner Artur Sobiech ist wieder einsatzfähig. Foto: Peter Steffen

Hannover (dpa) - Der Gast ist ein internationaler Nobody, doch Trainer Mirko Slomka warnt vor Levante UD.

«Gerade spanische Mannschaften wie Levante spielen sehr effektiven Fußball», sagte der Fußball-Lehrer von Hannover 96 über den Vorort-Verein aus Valencia, der am Donnerstag in der Europa League sein erstes Spiel überhaupt in Deutschland bestreitet. Heimsiege sind in der Gruppe L Pflicht. «Auswärtspunkte sind die Big Points», kommentierte Slomka die Ausgeglichenheit der Staffel. Levante hat zum Auftakt mit dem 1:0 gegen Helsingborgs IF seine Effektivität bereits bewiesen und zugleich seine Pflicht erfüllt, während Hannover sich mit dem 2:2 bei Twente Enschede den ersten Zusatzzähler sicherte.

«Wir haben einen Punkt geholt und wollen nun unseren ersten Sieg», sagte Mame Diouf. Der wieder fitte Angreifer drängt zurück in die Mannschaft und erklärte: «Wir haben eine großartige Offensive, da möchte ich nicht in der Rolle des Trainers sein und entscheiden.» Gegen Levante sieht sich der mehrere Monate verletzte Angreifer «noch nicht in der Startelf». Den Platz neben Jan Schlaudraff dürfte wieder Artur Sobiech einnehmen, der zwei Tage vor dem Spiel gegen Levante UD wieder ins Training eingestiegen ist.

Der Stürmer absolvierte am Dienstag die erste Übungseinheit nach seiner Kapselzerrung im rechten Kniegelenk ohne Probleme und könnte von Beginn an spielen. Wieder im Training ist auch Christian Pander, der mehrere Wochen unter Oberschenkelproblemen litt.

«Levante ist kein leichter Gegner, dafür spricht schon Platz sechs in der letzten Saison», sagte 96-Mittelfeldrenner Sergio Pinto da Silva. Auffällig ist auch die Abwehrstärke. Bei den ersten drei Spielen seiner ersten Europapokal-Saison gegen Motherwell FC und Helsingborg blieb der Club ohne Gegentreffer. In der Primera División hat der Tabellen-Elfte hingegen in sechs Spielen schon 13 Gegentreffer kassiert und sich zuletzt beim 0:4 gegen den Tabellenletzten CA Osasuna blamiert.

«Für den Schmerz von Osasuna sollen sie büßen», drohte Mittelfeldspieler Pedro Ríos den Hannoveranern. Levante, hierzulande weitestgehend unbekannt, reist mit zwei aus der Bundesliga bekannten Spielern an: dem zuletzt für Hertha BSC aktiven Rechtsverteidiger Christian Lell und dem einstigen Torschützenkönig Theofanis Gekas.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96: Zieler - Cherundolo, Eggimann, Haggui, Rausch - Schmiedebach, da Silva Pinto - Stindl, Huszti - Schlaudraff, Sobiech

Levante UD: Navas - Lell, Ballesteros, Navarro, Juanfran - Papa Diop, Iborra - Juanlu, Barkero, Pedro Ríos - Míchel

Schiedsrichter: Liran Liany (Israel)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer