Komponist
In Warschau steht das Denkmal des Komponisten Frédéric Chopin. Foto: Leszek Szymanski

In Warschau steht das Denkmal des Komponisten Frédéric Chopin. Foto: Leszek Szymanski

dpa

In Warschau steht das Denkmal des Komponisten Frédéric Chopin. Foto: Leszek Szymanski

Warschau (dpa) - Eine 20-minütige Eröffnungsfeier soll die Fans am 8. Juni auf ein dreiwöchiges Fußballfest in Polen und der Ukraine einstimmen.

Vor dem Eröffnungsspiel zwischen Polen und Griechenland ist unter anderem eine zwölfminütige Show geplant, die Tradition und Moderne aus den beiden ersten EM-Gastgeberländern in Osteuropa zeigen wird. Das teilte die Europäische Fußball-Union UEFA am Mittwoch mit. An der Choreographie seien mehr als 800 Volunteers aus 63 Ländern beteiligt.

Auch die Musik des polnischen Komponisten Frédéric Chopin wird nicht fehlen: Der ungarische Pianist Ádám György, der einst sogar der ungarischen Fußball-Nationalmannschaft angehörte, wird den Angaben zufolge im neu errichteten Warschauer Nationalstadion eine Chopin-Etüde spielen. Nach UEFA-Schätzungen werden mehr als 150 Millionen Zuschauer die Eröffnungsfeier und die anschließende Partie live im Fernsehen mitverfolgen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer