Platzhirsch
Portugals Superstar Cristiano Ronaldo will endlich mit der Nationalmannschaft einen Titel holen. Foto: Tiago Petinga

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo will endlich mit der Nationalmannschaft einen Titel holen. Foto: Tiago Petinga

dpa

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo will endlich mit der Nationalmannschaft einen Titel holen. Foto: Tiago Petinga

Lissabon (dpa) - Deutschlands Gruppengegner Portugal geht mit einem zum Teil überraschenden Spieler-Kader in die Vorbereitung auf die Fußball-Europameisterschaft.

Neben Weltstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid und dem früheren Bremer Hugo Almeida von Besiktas Istanbul berief Nationaltrainer Paulo Bento in Lissabon unter anderem völlig unerwartet auch die Neulinge Miguel Lopes und Custodio von Sporting Braga in das 23-Mann-Aufgebot.

Als Überraschungen gelten auch die Nominierungen von Torwart Beto vom rumänischen Club CFR Cluj sowie von Abwehrmann Ricardo Costa vom FC Valencia und Stürmer Silvestre Varela vom FC Porto. Nicht berücksichtigt wurden dafür unter anderem die Routiniers Nuno Gomes und Hugo Viana, die beide bei Sporting Braga spielen. Die aus disziplinarischen Gründen schon vor einigen Monaten ausgebooteten Bosingwa (Chelsea) und Ricardo Carvalho (Real Madrid) sind ebenfalls nicht dabei.

Coach Bento sagte, er habe die zwei Neulinge berufen, weil der frühere Dynamo-Moskau-Profi Custodio ein Spieler mit ganz besonderen Eigenschaften sei, der überall im Mittelfeld eingesetzt werden können, und weil Miguel Lopes ein Abwehrmann mit sehr gutem Offensivspiel sei. «Beide werden außerdem im Trainingslager und bei den Testspielen gegen Mazedonien (26. Mai in Leiria) und die Türkei (am 2. Juni in Lissabon) Erfahrung mit der Nationalelf sammeln können», erklärte Bento.

Die 23 berufenen Profis treffen sich am Mittwoch zu einem ersten zweitägigen Trainingslager in Lissabon. Die eigentliche Vorbereitung auf die EM beginnt dann am 21. Mai in Óbidos rund 100 Kilometer nördlich von Lissabon und dauert bis zum 1. Juni. Am 4. Juni fliegt die portugiesische Delegation zur EM. Die «Lusos» beziehen ihr Quartier im westpolnischen Opalenica knapp 40 Kilometer westlich von Posen.

Auf Deutschland treffen die Portugiesen um die Stars Cristiano Ronaldo, Nani (Manchester United), Fábio Coentrão, Pepe (beide Real Madrid) und Raul Meireles (Chelsea) schon am ersten Spieltag der Gruppe B am 9. Juni. Weitere Gruppengegner sind bei der EM vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und der Ukraine die Niederlande und Dänemark.

Portugals EM-Kader im Überblick:

Tor: Beto (CFR Cluj), Eduardo (Benfica Lissabon) und Rui Patrício (Sporting Lissabon)

Abwehr: Bruno Alves (Zenit Sankt Petersburg), Fábio Coentrão (Real Madrid), João Pereira (Sporting Lissabon), Pepe (Real Madrid), Miguel Lopes (Sporting Braga), Ricardo Costa (Valencia, Esp) und Rolando (FC Porto)

Mittelfeld: Carlos Martins (Granada), João Moutinho (FC Porto), Custódio (Sporting Braga), Miguel Veloso (FC Genua), Raul Meireles (Chelsea) und Ruben Micael (Real Saragossa)

Sturm: Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Hugo Almeida (Besiktas), Hélder Postiga (Real Saragossa), Nani (Manchester United), Nelson Oliveira (Benfica), Ricardo Quaresma (Besiktas), Silvestre Varela (FC Porto)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer