Gelungener Test
Die Niederländer besiegten die Slowakei mit 2:0. Foto: Jerry Lampen

Die Niederländer besiegten die Slowakei mit 2:0. Foto: Jerry Lampen

dpa

Die Niederländer besiegten die Slowakei mit 2:0. Foto: Jerry Lampen

Rotterdam (dpa) - Die niederländische Fußball-Auswahl hat in der EM-Vorbereitung ihren ersten Sieg gefeiert. Der zweite deutsche Vorrundengegner gewann in Rotterdam gegen die Slowakei mit 2:0 (1:0) und rehabilitierte sich damit zumindest vom Ergebnis her für das peinliche 1:2 gegen Bulgarien.

Im Stadion De Kuip ging der Europameister von 1988 bereits in der siebten Minute durch ein Eigentor des Slowaken Kornel Salata in Führung. Eine Viertelstunde vor dem Ende sorgte der eingewechselte Rafael van der Vaart für die Entscheidung.

In Wesley Sneijder und Wilfred Bouma hatte Bondscoach Bert van Marwijk allerdings erneut zwei verletzte Spieler zu beklagen. Bouma blieb in der Pause mit einer Kopfverletzung in der Kabine und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sneijder schied Mitte der zweiten Halbzeit mit einer Knöchelverletzung aus. Wie schwer der Mittelfeldregisseur verletzt ist, war zunächst unklar. Gegen Bulgarien war bereits Verteidiger Joris Mathijsen ausgefallen.

Van Marwijk hatte sein Team im Vergleich zur Niederlage gegen Bulgarien kräftig durcheinandergewirbelt. Im Angriff setzte der 60-Jährige zu Beginn auf Robin van Persie als zentralen Angreifer und Arjen Robben (rechts) und Ibrahim Afellay (links) auf den Flügeln. Für Schalkes Torjäger Klaas-Jan Huntelaar blieb damit anfangs ebenso nur die Bank wie für den früheren Hamburger van der Vaart.

Doch trotz der Umstellungen wirkte das Spiel des Vizeweltmeisters erneut pomadig und ohne viel Esprit. Lediglich Afellay und van der Vaart, der für Sneijder kam, sorgten für ein wenig Schwung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer