Bordeaux (dpa) - Spaniens Vicente del Bosque und Joachim Löw gehören zu den erfolgsverwöhntesten Trainern im Fußball. Nicht nur, weil sie ihre Mannschaften bereits zum WM-Titel geführt haben.

Del Bosque feierte am Samstag mit dem 3:0 gegen die Türkei seinen 87. Sieg im Amt, Löw hat sogar 88 Erfolge auf dem Konto. Der 65-jährige del Bosque zog mit Helmut Schön, dem Weltmeistertrainer von 1974, und Mario Zagallo gleich. Der Brasilianer war sogar als Spieler und Trainer Weltmeister. An der Spitze der Statistik steht aber jener Mann, der 1954 für das «Wunder von Bern» verantwortlich zeichnete: Sepp Herberger führte die deutsche Nationalmannschaft 94 mal zu einem Länderspielsieg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer