Revanche
Die Ingolstädter Spieler verdauen die 1:4-Schlappe gegen den FSV. Foto: Alfred Harder

Die Ingolstädter Spieler verdauen die 1:4-Schlappe gegen den FSV. Foto: Alfred Harder

dpa

Die Ingolstädter Spieler verdauen die 1:4-Schlappe gegen den FSV. Foto: Alfred Harder

Ingolstadt (dpa) - Vier Tage nach dem Liga-Duell gibt es zwischen dem FSV Frankfurt und dem FC Ingolstadt im DFB-Pokal ein schnelles Wiedersehen.

Nach der 1:4-Niederlage vom Sonntag will der Fußball-Zweitligist aus Oberbayern am Mittwoch besser aussehen. «Wir lügen uns nicht in die Tasche. Du kannst Spiele grundsätzlich verlieren, aber der Eindruck, den wir hinterlassen haben, ist nicht akzeptabel. Das wollen wir am Mittwoch anders aussehen lassen», sagte Trainer Marco Kurz auf der Internetseite des Vereins.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer